Einsatz gegen Menschenhandel

Am 16. März 2019 unterstützten eine Gruppe von rund 10 Personen aus der EFG Bern das Anliegen von ACT 212. Hier der Rückblick, den Lydia Jordi von ACT 212 über den Einsatz geschrieben hat:

Eine Kirche wird aktiv gegen Menschenhandel!

Durch eine Schulung gut vorbereitet, gingen wir, zusammen mit einer Gruppe von Freiwilligen, auf die Strassen von Bern. Am Käfigturm hatten wir unseren Promotion-Stand, wo wir um 10:00 Uhr starteten. «Darf ich Ihnen etwas über Menschenhandel zum Lesen geben?» So verteilten wir den Passanten unsere Flyer und Meldestellekarten. Wir freuten uns über die interessanten Gesprächen, die sich ergaben. Jugendliche hielten an und wollten mehr wissen, mit älteren Damen sprachen wir über die Ungerechtigkeit der Welt und mit unseren ukrainischen Standnachbarn konnten wir einen guten Kontakt herstellen. Das Team war bis zum Schluss motiviert, obwohl uns die Flyer ausgingen und wir dann nur noch Meldestellekarten abgaben. Es war für uns alle eine spannende Erfahrung. 

Promostand für ACT 212

Bookmark the permalink.

Comments are closed.