Bachelordiplom Cédric Brügger

Seit Herbst 2013 ist Cédric Brügger in der EFG Bern im Schwerpunktbereich Jugendarbeit mit einem Pensum von 30% angestellt. Parallel zu dieser Anstellung hat er 2014 seine theologische Ausbildung an der STH Basel gestartet. Am 23. September 2017 war nun das erste grosse Zwischenziel erreicht. Cédric Brügger wurde das Diplom zum Bachelor der Theologie verliehen. Wir gratulieren herzlich und freuen uns sehr mit Cédric über diesen nicht selbstverständlichen Erfolg. Da steht ganz viel Arbeit und Disziplin dahinter neben einer Anstellung noch ein Studium mit Erfolg zum Ziel zu bringen. Cédric wird nun nahtlos den Masterstudiengang anhängen. Neu aber mit 40 Stellenprozenten in Bern und einer geringeren Belastung in Basel, da er den Master in drei statt zwei Jahren angeht. Fürs weitere Studium wünschen wir Cédric viel Elan und Gottes Segen.

Bild: www.sthbasel.ch

Gebetswanderung 2017

Am Samstag, 9. September 2017, machte sich eine Gruppe von elf Personen auf eine Gebetswanderung dem Jakobsweg entlang. Nach einer Postautofahrt von Köniz nach Rüeggisberg gings los. Wir wanderten bei abwechselnd trockenem Wetter und leichtem Regen die zehn Kilometer nach Schwarzenburg. Unterwegs machten wir halt für gemeinsame Gebetszeiten und pflegten so auch den gemeinschaftlichen Draht zu Gott.

Unterrichtsstart

Am Samstag, 19.8.2017 startete das neue Unterrichtsjahr. Zur Gruppe gehören neu sieben Jugendliche, die von Cédric Brügger begleitet werden. Auf die Frage, was im Unterricht genau gemacht wird, gibt unser Untikonzept eine Antwort. Dort steht: „Wir unterrichten die Jugendlichen mit der Absicht Kopf, Herz und Hand anzusprechen. Im Wissen, dass Glaube nicht machbar ist, wollen wir uns dafür einsetzen, dass die Jugendlichen nebst der Wissens- auch auf der Gefühls- und der Handlungsebene angesprochen werden. Wir sind uns unserer Vorbildfunktion bewusst und wollen den Jugendlichen ein Wegweiser zu einer persönlichen und authentischen Gottesbeziehung sein. Zum Unterricht gehören praktische Übungen und erlebnispädagogische Aktivitäten. Die Unterrichtsgruppe soll eine Kleingruppe sein, die Heimat anbietet.“

 

Mittagessen mit Pommes Frites aus der Friteuse, die der Koch zur eigenen Hochzeit geschenkt erhalten hat.

Die Unterrichtsgruppe mit Cédric Brügger

Eine der ersten Lektionen: Das Apostolicum

Alphalive-Kurs 2017

Alphalive ist eine Serie von rund 10 interaktiven Treffen über die Basics des christlichen Glaubens. Bei Alphalive zählt jede Meinung. Diskussionen finden in einer freundlichen, ehrlichen und informellen Atmosphäre statt. Alphalive ist kostenlos. Für das Essen wird ein freiwilliger Unkostenbeitrag erhoben. Deshalb ist Alphalive wirklich für alle, die neugierig sind.

Der Alphalive-Kurs in der EFG Bern:

15.9. Freitag Abend ab 19.00 Uhr: Hat das Leben mehr zu bieten?

21.10. Wer ist Jesus? (Samstag Vormittag)
28.10. Warum starb Jesus?
4.11. Was kann mit Gewissheit im Glauben geben? – Wer ist der Heilige Geist? (Dauer bis ca. 16.00h)
11.11. Was tut der Heilige Geist?
18.11. Warum und wie bete ich?
25.11. Wie widerstehe ich dem Bösen?
2.12. Warum mit anderen darüber reden?
9.12. Heilt Gott heute noch?
16.12. Welchen Stellenwert hat die Kirche?

An den Samstagen jeweils Start um 10.00 Uhr. Zuerst Input ca. 45min und dann Austausch. Anschliessend gemeinsames Zmittag.

Mehr Infos zu Alphalive: www.alphalive.ch