Neujahrsfeier, 1. Januar 2020

Als Gemeinde starteten wir am 01.01.2020 ins neue Jahr mit der traditionellen Neujahrsfeier. Alt und Jung, teils mehr oder weniger von der Silvesterparty ausgeschlafen, schauten wir dankbar zurück auf zahlreiche schöne Anlässe, welche wir als Gemeinde im 2019 erleben durften. Die Tische waren wunderschön dekoriert mit Kerzen, Perlen, grünen Zweigen, Rosen und für jede Person ein Klämmerchen mit der Jahreslosung 2020: Ich glaube; hilf meinem Unglauben (Markus 9.24). In der Predigt nahm uns Cédric Brügger mit in den ersten Teil des Jahresthemas 2020: Freude entdecken, erleben, teilen. Es geht um die Freude am heiligen Geist. Er forderte uns heraus mit der Frage: Darf der Heilige Geist in meinem Leben wirken? Wir sind gespannt, was uns das 2020 noch alles an Freude bereithält. Im zweiten Teil wurden wir mit einem wunderbaren Buffet verwöhnt.

Gebetsspaziergang, 18. Dezember 2019

Am 18.12.2019 machten wir uns zu 9. auf den Weg durch den Rosengarten. Gemeinsam traten wir im Gebet für unsere Stadt, Menschen die alleine sind, den Päcklikommerz und was uns gerade am Herzen lag, ein. Gebet kann vieles verändern, nutzen wir doch auch heute den Moment und sprechen ein Gebet für Einsame und verlassene Menschen, welche uns in den Sinn kommen.

On the Way-Weihnachtsfeier, 14. Dezember 2019

Wieder einmal fand am Samstag die Jugendgruppe „On the Way“ (OTW) statt. Doch anstatt im Bistro die abendliche Mahlzeit zu geniessen, fuhren sie zu Magdalena, Matthias und Elias und wurden dort von einem Weihnachts-Festessen erwartet. Nach dem leckeren Raclette folgte ein ebenso geniessbares Schokoladendfondue. Als sie das Abendessen beendet haben, wurde noch ein wenig geplaudert und schliesslich begaben sich die Jugendlichen mit den Leiter in die Kleingruppen. Anschliessend beendeten sie den Abend mit einigen Songs der EFG Bern.

Gemeindeweihnachten, 15. Dezember 2019

Das Thema der Gemeindeweihnachten vom 15.12.2019 war „das größte Geschenk“. Als erstes besuchten wir zwei Hirten auf der Weide. Sie erzählten vom Heiland der als Retter für alle geboren wurde und von unermesslich wundersamen Klängen die sie gehört hatten. Sie berichteten ebenfalls, dass sie das Kind gesucht und es in einem Stall gefunden haben. Anschließend erzählten einige Personen von Jesus, ihrem wichtigsten Geschenk. Jesus war z.B. das Licht das in der Dunkelheit leuchtet, der sichere Fels auf dem wir stehen können oder aber eine Waage die uns in unserer aus der Balance geratenen Welt den Ausgleich gibt. Schlussendlich wurde der Gottesdienst mit einer Kurzpredigt und dazu passenden Liedern abgerundet. Die Gemeinde genoss anschliessend noch ein feines zVieri bei gemütlichem Beisammensein.


bei den Schafen auf der Weid

Einsegnung vom 8. Dezember 2019

Letzten Sonntag fand in der EFG Bern die Einsegnung von Elisa statt. Vorbild dafür ist uns Jesus Christus. Als Kinder zu ihm gebracht wurden, wies er die Eltern und Kinder nicht weg, sondern legte ihnen die Hände auf und segnete sie (Markus 10,13-16). Wir durften Elisa auf ihrem Lebensweg Psalm 91,11 als Segensvers mitgeben: „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten, auf allen deinen Wegen.“ Auf dem Gemeindegeschenk konnten sich alle Anwesenden verewigen und ihre Segenswünsche dem kleinen Mädchen mitgeben. Der Höhepunkt der Einsegnung bildete das Gebet von Götti, Gotte und eines Gemeindevertreters. Währenddessen stand die gesamte Gemeinde um Elisa und ihre Eltern, als Zeichen für ihre Unterstützung und ihr mittragen. So durften wir Elisa Gott anvertrauen und seinen Segen über ihr aussprechen.