Introvertiert leiten

Aktuell: Interviewpartner gesucht! Für mein Studienprojekt suche ich Personen die sich als eher introvertiert einschätzen und Erfahrungen in einer Leitungsaufgabe im kirchlichen Umfeld gemacht haben. Bitte melden Sie sich bei Philipp Kohli unter 079 588 68 22 oder per Mail gotteskuss@bluewin.ch

Im Januar 2019 hat Philipp Kohli im Rahmen einer Weiterbildung eine Umfrage unter 121 Leiter/innen im kirchlichen Umfeld gemacht. Das Thema war „Introversion und Leitungsaufgabe im kirchlichen Umfeld“.

In der Berufsgruppe der Pfarrer/innen und Pastor/innen sind Menschen mit höherem Anteil an Introversion in der Persönlichkeit etwas stärker vertreten als im Durchschnitt aller Befragten (60%).

Obwohl sich etwa die Hälfte der Befragten als Persönlichkeit mit höherem Anteil an Introversion bezeichnet, schätzen nur gerade 8.3% diese Eigenschaft als vorteilhaft für ihren Dienst ein.

Unter den Introvertierten sticht das Bedürfnis nach Rückzug und Ruhe nach einem anstrengenden Dienst in einem Gottesdienst klar heraus. 17% der Introvertierten haben das Bedürfnis sich nach einem Gottesdienst unter die Leute zu mischen und neue Besucher/innen kennen zu lernen (bei den Extravertierten sind das zum Vergleich 58%).

Bei der Frage, welche Bilder zum Idealbild einer Leitungsperson im kirchlichen Umfeld passen sind die folgenden vier Bilder die Spitzenreiter aus einer Serie von 7 Bildern (oben links 58%, die anderen drei 33%):

Das Bild, das eher extrovertiertes Verhalten darstellt, sticht deutlich heraus. Die folgenden Plätze werden aber von Bildern belegt, die eher introvertiertes Verhalten darstellen.

Hier der Link zur ausführlicheren Umfrageauswertung: http://efgbern.ch/wp-content/uploads/2019/04/Auszug_-Introversion-und-Leitungsaufgabe-im-kirchlichen-Umfeld.pdf

Comments are closed.